The Sound Of Hamburg

Unsere Heimat! Klar, RevivalKult ist als Webradio natürlich in ganz Deutschland, sogar in der ganzen Welt zuhause – aber unsere „Roots“ sozusagen, die liegen in Hamburg!

Aber hier geht’s natürlich um die Ursprünge des Techno-Sounds unserer schönen Hansestadt. Da kann man nicht anders, als die ganz großen DJs, Labels und Clubs aufzuzählen, die in HH in den 90ern den Takt angegeben haben! Als da wären z.B. Gary D., DJ Dean, DJ Shoko, Mellow-D, DJ Yanny, Martink…Superstiton, EDM, Tunnel, Container Records…das Unit, Phonodrome, Palladium, EFX/Voila, Tunnel, Schallwerk…alle nicht wegzudenken aus der Hamburger Techno-Vergangenheit!

Eine ganze Zeit lang zählte auch die Hamburger Antwort auf die Loveparade, der „Generation Move“ oder auch kurz „G-Move“ zu einer der wichtigsten Dates der Hamburger Szene. Jeder bekannte Club oder Label hatte einen eigenen Truck auf der Parade, sozusagen das „who is who“ des Sound of Hamburg.

Auch wenn die Musik aus Hamburg in den 90ern sehr vielseitig war – von House über Trance, Goa, Psy-Trance, Hard-Trance bis Hardcore und Drum&Bass war alles dabei – so wird der Begriff „Sound of Hamburg“ doch meistens mit Hard-Trance verbunden. Die Plattenhüllen von Tunnel Records hatten sogar direkt „The Sound of Hamburg“ auf der Rückseite stehen, und D.Trance-Legende Gary D. wurde zur Mayday „Reformation“ 1995 extra als Vertreter des Sound of Hamburg gebucht.

Und wenn ihr Sehnsucht nach diesem Sound habt, dann ganz einfach: RevivalKult einschalten! Unsere Live-DJs haben den Sound auch in ihren Plattensammlungen, plus wir können euch viele originale Tapes direkt von den DJs aus den 90ern in unserer Playlist-Rotation bieten!

Vielleicht gefällt dir auch