NO.1 Oldschool Techno Radio (DE)

100% Techno Classics, sonst nichts!

SOUND OF FRANKFURT

| Keine Kommentare

Steht für alles, was zur Anfangszeit des Techno aus Frankfurt kam – maßgeblich natürlich vor allem die Labels Eye Q Records & Harthouse, bei denen auch die Legende „Babba“ Sven Väth mit am Ruder war! Für die Vinyl-Verrückten unter euch sicher alles schon lange bekannt…aber auch CD-Compilations gab es von diesen Labels. Auch nicht wegzudenken ist Frankfurt Beat Productions, denn auf dem Label wurde z.B. der Megahit Robotnico II – Backfired released, oder auch die Mac Acid – Mind Flow von der allerersten D.Trance Compilation.

Aber natürlich sollten wir nicht nur Labels nennen, sondern auch wichtige Clubs aus der Zeit: sowohl das Dorian Gray (später das Zuhause von Talla 2XLC und seinem „Technoclub“) als auch Sven Väths „Wohnzimmer“, das Omen, waren die angesagtesten Orte der Szene in und um Frankfurt.

Oft wurde der Sound mit anderen Städten verglichen, und manche Leute hatten sogar sowas wie eine Städte-Rivalität ausgelebt (z.B. Sound of Frankfurt gegen Sound of Berlin). Ob das nun der Grund war, warum die Mayday nur ein einziges Mal in Frankfurt statt fand, wer weiß? Denn tatsächlich gab es die Mayday nur ein Mal im Dezember 1995 in Frankfurt, und das obwohl der Sound of Frankfurt einen großen Teil zur deutschen Techno-Geschichte beigetragen hat.


Share Button

Schreibe einen Kommentar